Neue Dachmarkenkampagne der Volksbanken Raiffeisenbanken „Morgen kann kommen. Wir machen den Weg frei.“ startet Mitte März


„Morgen kann kommen. Wir machen den Weg frei.“ – mit diesem Motto startet die neue Dachmarkenkampagne der Volksbanken Raiffeisenbanken. Mit der Kreation beauftragte der Bundesverband der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken (BVR) die Werbeagentur DDB. 

Mit der neuen Dachmarkenkampagne „Morgen kann kommen. Wir machen den Weg frei.“ läuten die Volksbanken Raiffeisenbanken eine neue Ära ihrer werblichen Kommunikation ein. Nach rund zehn Jahren ist damit die erfolgreiche Kampagne unter dem Motto „Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt. Wir machen den Weg frei.“ abgelöst. Die neue Kampagnenbotschaft, die das zentrale Thema „Zuversicht“ in den Fokus stellt, greift aktuell gesellschaftlich relevante Themen und Werte auf. Die Grundidee der Volksbanken Raiffeisenbanken beruht schon seit über 170 Jahren auf Säulen wie der Stärke der Gemeinschaft, Hilfe zur Selbsthilfe, Vertrauen, Transparenz, Verantwortung, Regionalität und der Nähe zum Menschen vor Ort. 

Mit „Morgen kann kommen. Wir machen den Weg frei.“ präsentieren sich die Volksbanken Raiffeisenbanken in der von ihrer neuen Leadagentur DDB Berlin entwickelten Kampagne als Banken, die die Menschen nahe ihres Lebensumfelds begleiten, sie bei der Realisierung ihrer Vorhaben als Allfinanzdienstleister unterstützen. Gezeigt werden in Spots und Motiven zum Beispiel Menschen, die etwas bewegen wollen, die nicht immer ans „Ich“ denken, sondern auch ans „Wir“, die nicht nur zuschauen, sondern auch etwas machen, die nicht nur global denken, sondern auch lokal, die trotz einer scheinbar chaotischen Welt zuversichtlich bleiben und tun, was sie tun können, um mit kleinen Schritten ihre persönliche und unmittelbare Umgebung ein Stück besser zu machen.

Das Alleinstellungsmerkmal der Volksbanken Raiffeisenbanken ist die Mitgliedschaft und die entsprechend kunden- und mitgliederorientierte genossenschaftliche Finanzberatung. Sie stellt die individuellen Ziele von 30 Millionen Kunden, darunter 18,6 Millionen Mitglieder, in den Vordergrund und bietet eine entsprechend kundennahe, lokale und transparente Betreuung. 

Kathrin Jesse, Geschäftsleitung Strategie bei DDB Berlin, zur Zusammenarbeit und Kampagne: „Uns ist es eine besondere Freude, die Marke Volksbanken Raiffeisenbanken als ‘Bank der Zuversicht‘ weiter zu schärfen und kommunikativ aufladen zu dürfen. Nicht nur, weil wir uns als Agentur mit dem Wertesystem der Volksbanken Raiffeisenbanken verbunden fühlen, sondern auch, weil es höchste Zeit ist, diesen einzigartigen und für Konsumenten hochrelevanten Markenkern noch deutlicher nach außen zu tragen. Ziel unserer Launchkampagne ist es, diese starke Identität auf emotionale und einprägsame Weise erlebbar zu machen und einem breiten Publikum glaubwürdig zu vermitteln.“   

Marc Weegen, Abteilungsleiter Markenstrategie und -kommunikation beim BVR: „Mehr denn je legen Menschen Wert auf Gemeinschaft, auch in digitalen Communities, engagieren sich für Klima und Umwelt, achten auf Nachhaltigkeit und Werte wie Regionalität. Genau das ist es, was Volksbanken und Raiffeisenbanken seit ihrer Gründung in den Genen liegt und auch ihr tägliches Bankgeschäft prägt. Es ist die genossenschaftliche Idee des ‚Einer für alle, alle für einen‘.“ André Musalf, Gruppenleiter Markenkommunikation beim BVR: „Diese Haltung des aktiven, zuversichtlichen und kooperativen Handelns möchten wir mit der neuen Kampagne zum Ausdruck bringen. Unser Fazit lautet daher ‚Morgen kann kommen‘ und symbolisiert die Art und Weise unserer genossenschaftlichen Beratung: Gemeinsam mit unseren Kunden finden wir den individuell passenden optimalen Weg, ihre finanziellen Ziele und Wünsche zu erreichen. Wir haben die Kampagne auch mit vielen internen Stakeholdern, beispielsweise Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, gemeinsam entwickelt. Wir sind auf das Ergebnis sehr stolz und freuen uns auf die neue Ära der werblichen Kommunikation.“ 

Die 360-Grad-Kampagne startet am 15. März 2020 bundesweit mit einem „Big Bang“ im TV. Der 60-Sekunden-Spot wird um 20:14 Uhr zeitgleich auf allen großen Kanälen (unter anderem RTL, ProSieben, SAT.1) zu sehen sein. Neben dem Imagespot, der in verschiedenen Längen in TV, Kino und als Online-Bewegtbild zum Beispiel für Social Media eingesetzt wird, wird es zusätzliche kürzere Schnittversionen geben, die sich an verschiedene Zielgruppen (zum Beispiel Familien, junge Kunden, Mittelstand, Agrarwirtschaft, Gründer) richten und die Rolle der Bank als Bank der Zuversicht für diese jeweilige Zielgruppe noch relevanter formulieren. Bewegtbild ist das Hauptmedium der Kampagne. Um aber alle relevanten Zielgruppen effektiv zu erreichen, wird die Kampagne auch in breiten und spezifischen Printmedien gespielt.

Neben den bundesweiten Schaltungen werden auch die genossenschaftlichen Regionalverbände und die Primärbanken die Kampagne auf ihren Ebenen einsetzen und verlängern, um den neuen Look und die geschärfte Positionierung unisono in die Köpfe und Herzen der Menschen zu tragen. Dazu wurde vom BVR und DDB ein umfassendes Werbemittelpaket erarbeitet, das über eine digitale Serviceplattform abgerufen und individualisiert werden kann.