Nächster Personal-Aufschlag für DDB Germany


Mit David Mously (43) und Jan Harbeck (44) wechseln zum 1. Juni 2018 zwei Top-Kreative zur Agenturgruppe DDB Germany. Als Managing Director Creative-Team werden sie alle Kunden des Berliner Büros betreuen und berichten an den Deutschland-CCO, Dennis May. 

DDB vermeldet mit dem Neuzugang von Mously und Harbeck hochkarätige Zugänge für seine Führungsmannschaft. Die beiden Kreativen wechseln gemeinsam von der Berliner Agentur Jung von Matt/Havel und werden zukünftig die neue kreative Geschäftsführung und gemeinsam mit Beratungs-Geschäftsführerin Bianca Dordea und Kathrin Jesse in der Geschäftsleitung Strategie das Berliner DDB Office leiten. Mously und Harbeck bringen jahrelange Expertise auf Automobilkunden wie smart und Mercedes-Benz mit. Bei DDB werden sie für das nationale und internationale Geschäft der Berliner Niederlassung verantwortlich sein.

Dennis May, Chief Creative Officer DDB Germany, über den Neuzugang Mously/Harbeck: „Wir freuen uns sehr, dass sich David und Jan für DDB entschieden haben – denn sie sind nicht nur tolle Kreative, die seit Jahren immer wieder zeigen, wie moderne und hoch kreative Kommunikation funktioniert. Sie sind vor allem auch tolle Menschen und ich freue mich sehr, schon ganz bald eng mit ihnen zusammenzuarbeiten.“ 

Über 15 Jahre arbeitet das Kreativduo Mously und Harbeck bereits zusammen. 2003 lernten sich die beiden bei JvM/Spree kennen und betreuten als Creative Directors Kunden wie Mercedes-Benz und die Sparkasse. 2010 übernahmen sie die Geschäftsführung von BBDO Berlin. Durch Neugeschäftsgewinne wuchs das Büro unter Mously und Harbeck auf über 100 Mitarbeiter an und die beiden gewannen vor allem mit kreativen Kampagnen-Highlights für den Automobilhersteller smart Hunderte nationale und internationale Kreativpreise. 2016 kehrten die beiden zu ihrem früheren Arbeitgeber zurück und bauten die neue Einheit JvM/Havel auf. Eines ihrer Projekte war unter anderem der CDU-Bundestagswahlkampf 2017.