DDB | Tribal | Hamburg verpflichtet preisgekrönten Creative Director


Matthäus Frost kommt von Thjnk. Ab August wird er als Creative Director bei DDB | Tribal | Hamburg unter anderem den Kunden Lufthansa betreuen. Der mehrfach ausgezeichnete Kreative bringt über zehn Jahre nationale und internationale Erfahrung mit.  

Matthäus Frost kommt von Thjnk, wo er von 2016 bis 2019 standortübergreifend und interdisziplinär tätig war. 2015 baute er die Designabteilung bei FCB in Chicago mit auf und betreute Kundenmandate wie Bud Light Lime, Boeing und Maserati. Zuvor war Frost ab 2009 bei Serviceplan in München, seit 2013 in der Funktion des Creative Directors. Seine Karriere startete er 2007 bei TBWA in Berlin, wo er für internationale Marken wie ABSOLUT, ADIDAS, APPLE und PLAYSTATION arbeitete.

Matthäus Frost über seine neue Position: „Schon seit dem Lufthansa Junior Service damals ist die Marke Lufthansa für mich eine ganz besondere. Jetzt zusammen mit dem tollen Team bei DDB für sie zu arbeiten, wird eine große Freude.“

„Mit seinem Talent, seiner sympathischen Art, seinem kreativen Ehrgeiz und nicht zuletzt der internationalen Erfahrung ist Matthäus eine absolute Traumbesetzung gewesen. Ich freu mich daher sehr, mit ihm die kreative Schlagkraft der Agentur weiter zu verstärken“, sagt Fabian Roser, Geschäftsführer Kreation DDB | Tribal | Hamburg. 

Frost gewann unter anderem zwei Cannes Lions Grand Prix, den Red Dot Grand Prix, einen Eurobest Grand Prix und den LIA Grand Prix. Außerdem ist er Mitglied im Art Directors Club Germany (ADC) und beim D&AD London.