DDB holt Top-Strategin Laia Ponce de León


Laia Abellán Ponce de León startet ab Januar 2017 im Hamburger DDB Office als Executive Strategy Director. In dieser Position wird die gebürtige Spanierin das Team aus Strategen leiten und u.a. den Kunden Deutsche Telekom betreuen.

Seit 2013 arbeitete Ponce de León für Heimat in Berlin, zuletzt als Strategy Director. In dieser Funktion war sie für die nationalen und internationalen Strategien von mehreren Kunden verantwortlich, u.a. Coca-Cola, Ferrero, Volksbanken Raiffeisenbanken und Weight Watchers. Zuvor arbeitete die 32-Jährige bei der Scholz & Friends Strategy Group in Hamburg. Seit 2008 ist Ponce de León in Deutschland, nachdem sie mehrere Jahre für McCann-Erickson in Madrid tätig war. Bei DDB Hamburg folgt sie auf Stefan Sindram, der das Unternehmen Ende November verlassen hat.

Ponce de León studierte Advertising & Public Relations an der Universitat Autònoma de Barcelona in Spanien und schloss an der ESADE Business School mit Stationen in Spanien, Brasilien, China und den USA ihren MBA ab.

"Mit Laia gewinnen wir eine Führungskraft für das Hamburger Strategie-Team, die nicht nur fachlich top ist, sondern auch menschlich super zu uns passt. Eine Kombination, die uns wichtig ist – und die unsere DDB-Werte Creativity & Humanity spiegelt", sagt Nina Rieke, Chief Strategy Officer von DDB Germany.