DDB holt Mona Elobeid und Christoph Pietsch


DDB verstärkt sich auf zwei Top-Führungspositionen. Die Netzwerkagentur konnte dafür Mona Elobeid und Christoph Pietsch gewinnen, beide kommen von GREY.

Elobeid startet am 01.03.2017 als Managing Director DDB Düsseldorf, Pietsch wird ab 01.02.2017 als Chief Marketing Officer standortübergreifend für DDB Germany tätig sein.

Mona Elobeid (38) ist aktuell bei GREY am Standort Düsseldorf Client Service Director und betreut dort als Unit-Verantwortliche internationale Kunden wie Deichmann, C&A oder QVC. Sie ist mit 16 Jahren in der Agentur ein GREY-Urgestein und startete dort bereits ihre Ausbildung. Elobeid gilt als Expertin für den Handel und bringt eine hohe Beauty- und Lifestyle-Kompetenz mit. Bei DDB wird sie an der Seite von Dennis May die Geschäftsführung von DDB Düsseldorf übernehmen und Kunden wie Henkel, Congstar und HUK-COBURG betreuen. Dennis May, Kreativgeschäftsführer DDB Düsseldorf: „Gemeinsam mit Mona DDB Düsseldorf in die Zukunft zu führen ist etwas, worauf ich mich sehr freue – fachlich und menschlich!“ 

Christoph Pietsch (31) ist seit 2015 Teil der Geschäftsführung der Düsseldorfer WPP-Agentur GREY Germany. Als Chief Marketing Officer verantwortet er dort aktuell die Unternehmensbereiche Group Marketing, Business Development und Corporate Communications der Agenturgruppe in Deutschland an den Standorten Düsseldorf und Berlin. Pietsch begann seine Karriere 2006 mit einer Ausbildung zum Kaufmann für Marketing-Kommunikation. Dann folgte der direkte Berufseinstieg in den Funktionsbereich „Business Development“. Anschließend war Pietsch zwei Jahre als Assistant to Chairman tätig und übernahm in den Jahren 2010 bis 2015 unterschiedliche Aufgaben innerhalb der Agenturgruppe. Als Teil des Management Boards der DDB Germany wird Pietsch an den Standorten Düsseldorf, Hamburg und Berlin tätig sein. 

Pietro Tramontin, CEO DDB EMEA: „Wir sind sehr stolz darauf mit Mona und Christoph zwei weitere herausragende Köpfe gewonnen zu haben. Damit führen wir unseren Weg fort, konsequent alle Schlüsselpositionen mit Top Talenten der Industrie zu besetzen.“